Konditionen

Sie erhalten natürlich ein verbindliches Angebot, bevor irgend etwas passiert. Außerdem – je nach Komplexität der Aufgabe – eine kostenlose Erstberatung.

Gezahlt wird i. d. R. für den geleisteten Aufwand. Die Abrechnung erfolgt monatlich auf Grundlage des vereinbarten Stundensatzes. Aber was ist das Produkt? Die Internetseite? Texte und Bilder? Das Produkt ist, dass Ihr Telefon schellt, jemand durch die Ladentür kommt, ein Gegenstand eingekauft oder Reputation spürbar ausgebaut wird. Dafür wird im Rahmen Ihres Budgets alles getan, was sinnvoll und realistisch ist.

John Ruskin, engl. Sozialreformer (1819-1900):

„Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen.

Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekauft Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.“