Test Soundcloud und WordPress

Das ist ja mal wieder schön einfach: einfach einen Link aus Soundcloud hier einfügen und schon haben wir das Ergebnis:

Kein Code-/Player-/Plugin-Gefrickel. So soll das sein. Bei Bedarf wird automatisch auf Facebook,  Tumblr und Twitter gepostet.

Es handelt sich übrigens um einen „Hidden Track“ auf der letzten CD „Rifugio“ von Crystal Silence Network (1999 – 2009), aufgenommen im Camarillo Sound Studio von Benny Mokross. „Gespielt“ wird auf 2 uralten Kino-Klappstühlen. Das einzige garantiert Gema-freie Beispiel, dass für diesen Test zur Verfügung stand ;-)

Alternative:

Es kann für die Audio-Einbindung auch ein WordPress Upgrade verwendet werden, dass allerdings mit 20 $ / Jahr zu Buche schlägt.

Beispiel: Hörbeispiele auf der neue Internetseite des Jazz-Latin-Rock’n’Roll – Trios „Hightones“ aus Hamburg.