Kategorien
WordPress.COM

Änderung beim Domainmapping von WordPress.com

[update 24.02.2014] die Seite http://en.support.wordpress.com/domains/dns-zone-records/ wurde wieder reaktiviert. Hoffentlich bleibt das so. [/update]

wordpress-com-zone-recordLeider eine bittere Pille für Kunden aus Deutschland bzw. DE-Domains:

Der Prozess, um einen Zone-Record für Domains einzutragen wurde ohne Ankündigung oder umfassende Tests abgeschaltet. Ein gültiger Zone-Record auf Seiten von WordPress.com ist für DE-Domains aber zwingend erforderlich, um den Nameserver an WordPress.com gelegieren zu können. Dies ist nicht vom Provider abhängig, sondern eine nachvollziehbare Bedingung der Denic.

In einem Forenbeitrag heißt es lapidar: „we will no longer display the Add Zone Records pages because a short time ago our developer magicians fixed things so users (and staff) should no longer need to add a zone record for a new domain“

Der Haken: beim Eintrag von WordPress-Nameservern für DE-Domains heißt es nun wieder z. B.:

  • ns1.wordpress.com:
    ERROR: 901 Unexpected RCODE (target, entity, RCODE) (/192.0.80.93:53, <domainname>.de, REFUSED)
  • ns2.wordpress.com
    ERROR: 901 Unexpected RCODE (target, entity, RCODE) (/69.174.248.148:53, <domainname>, REFUSED)
  • ns3.wordpress.com:
    ERROR: 901 Unexpected RCODE (target, entity, RCODE) (/207.198.112.47:53, <domainname>, REFUSED)

Das hatten wir exakt so bis Mai 2012.

Das Domainmapping konnte bis dahin erst gebucht und eingerichtet werden, wenn die o. g. Nameserver für die gewünschte Domain eingetragen waren.

Aktuell ist das Domainmapping zwar buchbar, aber es erscheint kein Hinweis auf die erforderliche Änderung des Nameservers, so dass die Einrichtung einer DE-Domain auf WordPress.com derzeit nicht abgeschlossen werden kann.

Einzige Alternative: Supportanfrage per E-Mail, mit der Bitte den Zone-Record manuell einzutragen. Voraussetzung um Supportanfragen per E-Mail stellen zu dürfen: mindestens 1 gebuchtes Zusatzmodul.

Echt harte Zeiten für Einsteiger, denn gerade für die war WordPress.com im Gegensatz zu WordPress.org bisher immer noch erste Wahl.

Kategorien
Google

Google-Video: Creating a SEO strategy

In Googles Webmaster Central Blog wurde ein für Einsteiger brauchbares Video veröffentlicht, das den Einstieg in die Suchmaschinenoptimierung erleichtert:
googlewebmastercentral.blogspot.de/2013/11/video-creating-seo-strategy-with.html

Grundlagen: Einführung in die Suchmaschinenoptmierung

Kategorien
Allgemein

Domain Telefontest

Die erste und häufigste Frage beim Start neuer Projekte ist oft die Domain, insbesondere bei Freiberuflern und Einzelunternehmen, die keinen Firmennamen haben bzw. brauchen.

Meist wird mit Suchbegriffen in der Domain gearbeitet (beratungspraxis-*.de, friseur-*.de, haustechniker-*.de) aber die Möglichkeiten, die sich nach einer Recherche freier Domains ergeben, sind oft unüberschaubar.

Tipp: den „Telefontest“ am Anfang der Entscheidungsfindung durchführen.

D. h.: wir stellen uns vor, dass wir selbst  – oder noch besser: ein zufriedener Kunde – einer anderen Personen den Domainnamen per Telefon durchgeben möchten.

Ziel ist, eine Domain zu buchen, die möglichst unkompliziert und auf Anhieb fehlerfrei per Telefon durchgegeben werden kann.

Negativbeispiel aus den Anfängen meiner Tätigkeit, Mitte der 90er: go2web.de. Es war mal groß in Mode mit Anglizismen in Verbindung mit Buchstaben und Zahlen für Aufmerksamkeit zu sorgen (cms4all, f*U, kaffee2go, …). Auch heute noch klingt go2web.de auf Anhieb ganz brauchbar.

Aber am Telefon: ein Desaster!

… dann nennen Sie mir doch mal Ihre Internetseite.
go2web.de
ok ich schreibe gotwo ..
nein als Zahl Zwei
ah so, gozwei
ich buchstabiere: Ge, Oh, 2 …
ja, jetzt klappt das
prima!

So „modern“ die Domain auch jemals wirkte, heute ist eine Weiterleitung zu hermsen.info eingerichtet.

Andere Beispiele aus der Praxis

  • vorher: hair-and-beauty-<stadtname>.de
    nachher: friseur-<stadt>.de
  • vorher bei einem Inhaber mit Doppelname:
    fahrrad-<doppelname1>-<doppelname2>.de
    nachher: fahrrad-<stadt>.de

Meine Dienstleistungen bei Domains

  • Recherche, Entscheidungshilfe bei Domainbuchung und Wahl des Providers
  • Verwaltung / Administration von Kundenkonten
  • Unterstützung bei Kündigung, Umzug oder anderen Transfers
  • Überprüfung und Absicherung von Eigentumsrechten
  • Problemlösung bei Todesfall des Domain-Eigentümers
Kategorien
Wordpress

WordPress.org : WordPress.com – Entscheidungshilfen

Hier werden Kriterien gesammelt und fortgeschrieben, die bei der Entscheidung für bzw. gegen WordPress.org oder WordPress.com relevant sind.

 WordPress.org  WordPress.com
 Installation / Einrichtung für versierte Onliner ohne Programmierkenntnisse möglich für Einsteiger geeignet
 sicherer Betrieb kontinuierlich erforderlich:
– Absicherung u. a. durch Plugins
– Installation von Updates der Software, Plugins, Designvorlagen
– Datensicherung von Dateien und Datenbank
 kein Aufwand außer sichere Passwörter
Kosten ca. / Jahr Domain 6 €
Speicherplatz, Datenbank, Software 50 €
Summe 66 €
Domain 6 €
Domainmapping 10 €
Werbefreiheit 23 €
Summe 39 €
optional:
individuelle Anpassung von Designvorlage 23 €
Speicherplatz < 10 GB 23 €
 Lokalisierung /
Sprache
 anpassbar
– per Plugin (einfach)
– Übersetzungsdatei (echt harte Nuss)
–  „Sie“ – Sprachdatei (nicht vollständig)
 unzureichend, keine formale („Sie“) Version, Reaktion auf Verbesserungsvorschläge und eingereichte Übersetzungen: 0
 Suchmaschinenoptimierung  per Plugin realisierbar  keine individuelle Meta-Description
 Zusatzfunktionen („Plugins“)  ja nicht in Grundausstattung
ab „Enterprise“ (500 $/Monat)
 multimediale Inhalte z. T. Plugin-Installation erforderlich per Upgrade für Video – falls nicht Youtube eingebunden wird – und mp3 23 €
 Kommentarfunktion  ja
(Obacht bei Kommentarfunktion des Jetpack-Plugins, Konflikt mit Datenschutz)
ja
 Schutz vor Kommentarspam  durch Plugin datenschutz-konform möglich vorhanden, aber nicht datenschutz-konform
 Social Media Buttons Konformität mit Datenschutz per 2-Klick-Plugin inkl. Xing möglich  ja, aber nicht konform mit Datenschutz
kein Xing
 Designvorlagen (Stand 20.08.2013)  1.557
+ unzählige weitere hervorragender Qualität von diversen Anbietern
 209

Fazit

WordPress.com wenn

  • es bei durchschnittlichen Anforderungen unschlagbar schnell, einfach und kostengünstig gehen soll
  • Aufwand für Wartung, Pflege und Absicherung der Software nicht geleistet oder bezahlt werden kann
  • Datenschutz nicht so wichtig ist oder entsprechende Funktionen (Share-Buttons, Kommentarfunktion … ) deaktiviert werden können
  • speziellere Social-Media-Buttons wie XING nicht notwendig sind
  • keine formale Ansprache „Sie“ und vollständige Übersetzung erforderlich sind

WordPress.org bei

  • Zusatzfunktionen (Newsletter, Suchmaschinenoptimierung, Xing-Button, Shop … )
  • möglichst kompletter deutschsprachiger Lokalisierung und formaler Ansprache bei Buttons und Feldbeschriftungen
  • ausreichenden Kenntnissen bzw. Budget für sichere Installation (einmalig) und regelmäßige Wartung, Updates, Datensicherung (kontinuierlich)
  • hohen Anforderungen an individuelle Gestaltung
Kategorien
Allgemein

Facebook nun auch mit Hashtags

Die guten Neuigkeiten von Facebook sind ja eher selten. Hier zumindest eine nützliche
auf heise.de über die Einführung von Hashtags zur Themensuche.

Kategorien
Allgemein

#Base und die Hotline-Drückerkolonnen – Über die Meister der Upgrade-Rhetorik

Kategorien
Allgemein WordPress.COM WordPress.ORG

Zweite Sidebar beim Yoko Theme ausblenden

Nach einer Kundenfrage und etwas Recherche scheint häufiger die Frage aufzutauchen, wie im YOKO-Theme die zweite Sidebar deaktiviert werden kann.

Bei WordPress.com verbreitert sich die erste Sidebar automatisch, wenn man die zweite leer lässt. Beispiel: http://weltladen-lippstadt.de

Bei WordPress.org verbreitert sich die zweite Sidebar automatisch, wenn man die erste leer lässt. http://greenline-bioladen.de (im Aufbau)

Kategorien
Google

Google Update Penguin 2.0 gegen Spam-Seiten

Informationen zum Penguin 2.0 Update es Google-Indexes:

Diversen Blogbeiträgen ist zu entnehmen, dass die Auswirkungen bisher gering sind. Kein Wunder, wenn lt. Google nur 2,3 % der (englischsprachigen) Seiten betroffen sind. Zu hoffen bleibt weiterhin, dass es

  • Seiten mit schwachem oder gar „geklautem“ Inhalt
  • geklonten Inhalten ohne canonical- bzw. Quellen-Hinweis
  • „hurra, wir verdienen Geld mit Werbung“-Seiten und
  • Blackhat-SEOs

wieder etwas schwerer haben werden.

Ankündigung von Matt Cutts auf Youtube

Kategorien
WordPress.COM

New Theme: Twenty Thirteen

Kategorien
WordPress.ORG

Botnet attackiert WordPress-Installationen weltweit

Leider, leider, es war nur eine Frage der Zeit, bis das äußerst erfolgreiche WordPress-Redaktionssystem von Hackern aufs  Korn genommen wurde:

Ein beendetes uralt-Projekt ist betroffen: http://crystal-silence.de. Es wird mit Benutzernamen wie admin oder adm1n und immer wieder anderen Passwörtern versucht, Zugang zum Admin-Bereich zu erhalten. Die zugreifende IP Adresse liegt in der Ukraine und wird schon auf diversen Blacklists geführt. Die Erfolgsaussichten sind natürlich gering, weil einfachste Sicherheitsmaßnahmen wie kryptische Benutzernamen und starke Passwörter Standard sind.

Da WordPress eines der am häufigsten verwendeten Redaktionssystem weltweit ist, wird bei den Nutzern von WordPress.ORG in diesen Tagen sicher hektisches Treiben ausbrechen. Kunden von WordPress.COM / Automattic – kryptische Benutzernamen und starke Passwörter vorausgesetzt – dürften nicht betroffen sein.