Kategorien
Google WordPress.COM

Indexiert, obwohl durch robots.txt-Datei blockiert

Google Search Console ist ein äußerst nützliches und diskretes Mittel, um frei von Datenschutzbedenken nützliche Performance-Indikatoren für Webseiten zu ermitteln und den Erfolg von SEO-Maßnahmen zu messen.

Gelegentlich sorgt Google so aber auch für Irritation.

Aktuell erhalten zahlreiche WordPres.com-Seiten folgende Warnung:

„Auf Ihrer Website wurden folgende Warnungen gefunden: Indexiert, obwohl durch robots.txt-Datei blockiert.“

Beispiel von Fairtrade Lippstadt:

  • in der robots.txt von fairtrade-lippstadt.de steht, dass eine bestimmte Datei nicht indiziert werden soll: „Disallow: /remote-login.php“
  • Google warnt nun davor, dass die Datei indiziert wurde.

Google indiziert also eine Datei, die eigentlich nicht indiziert werden soll und warnt uns anschließend davor. Handlungsoptionen oder Begründungen dazu: keine.

Lapidare Antwort des Automattic-Teams dazu: „die Meldung kann ignoriert werden“.

Eine Kontaktmöglichkeit, Google über die unsinnige Warnung zu informieren gibt es leider nicht. Ich habe Automattic gebeten, mit Google Kontakt aufzunehmen. Antwort: „I’ll try to put it in front of the contextual team.“

Kategorien
Google

Google-Maps-Eintrag kostenpflichtig?

[update 16. Juli 2018: ein neues Preismodell tritt in Kraft, das von einem „Guthaben“ und Kostenpflichtigkeit ausgeht und einem Rabatt von 200$/Monat einräumt.
Details https://cloud.google.com/maps-platform/pricing/?hl=de . Ich habe bisher von keinem KMU-Projekt gehört, dass kostenpflichtig geworden wäre.] Details dazu folgen.

Anfragen von Agenturen oder Callcentern im Kundenkreis häufen sich zum Thema Google-Maps bzw. Google-Mybusiness:

  • Angebliche Google-Mitarbeiter melden sich:
  • Der Google-Maps-Eintrag würde in Kürze ablaufen,
  • es müssen ein Vertrag abgeschlossen oder verlängert werden.
  • Häufig werden hohe 3-stellige Beträge für die Leistung verlangt.

Dazu folgende Klarstellung:

Was kostet ein Eintrag in Google-Maps?

  • Der Eintrag ist kostenfrei,
  • es sei denn, Sie lassen sich von Suchmaschinen-Spezialisten (SEO = Search-Engine-Optimization) oder einer Agentur helfen. Damit hat aber Google nichts zu tun. Die Hilfe ist sinnvoll, denn es gibt Komponenten in dem Prozess, die nicht mit Internet-Allgemeinwissen zu bewältigen sind. Häufigster Grund für den Abbruch der Anmeldung ist die Auswahl vorgegebener Branchen, die nicht immer 100%ig passt.
  • Die Hilfe sollte grundsätzlich so erfolgen, dass die Unternehmensinhaber oder deren Mitarbeiter den Eintrag selbst mit einem eigenen Google-Konto anlegen. Anschließend kann die Administration an andere Inhaber eines Google-Kontos, z. B. eine Agentur oder einen freischaffenden SEO, übertragen und nach Abschluss der Arbeiten wieder entzogen werden.
    Unternehmen sollten unbedingt darauf achten, unabhängig zu bleiben!

Beispiel:

Hier das Suchergebnis für die Praxis an der Lippe von Veronika Scheer-Gerken und Sandra Schliemann:

Praxis an der Lippe auf Google

  • Es wird zuerst eine Karte mit Daten aus Google-Maps angezeigt. Dies ist das erste relevante Suchergebnis und zeigt erneut, wie wichtig es ist, die Unternehmensdaten in Google-Mybusiness ordentlich zu pflegen.
  • Es folgen Adressbuchanbieter bzw. Branchenverzeichnisse. Leider haben sie eine so hohe Relevanz bzw. eine so hohen Nutzen für Google, dass sie in der Reihenfolge kaum schlagbar sind.
  • Danach erscheint das zweite relevante Suchergebnis an 4. Position.

Wie entsteht ein Unternehmens-Eintrag bei Google-Maps?

1. „automatisch“ oder

Google indiziert z. B. auch Seiten von Adressbuch-Anbietern oder bezieht Standortdaten aus anderen öffentlich verfügbaren Quellen. Dafür werden die Quellen häufig in Suchergebnissen angezeigt, obwohl Sie ja mit den direkten Google-Suchergebnissen oder dem zu findenden Unternehmen konkurrieren.

2. durch Anmeldung

Wenn ein Unternehmensstandort noch nicht bei Google-Maps erscheint, kann er angelegt werden. Dazu ist ein Google-Konto mit Benutzername und Passwort erforderlich. Damit kann ein Unternehmensstandort vorgeschlagen oder als Inhaber eingetragen werden.

3. durch Bestätigung des Inhabers

Wie auch immer Unternehmensinformationen bei Google-Maps landen: Google „weiß“ noch nicht, wer der Inhaber ist und wer berechtigt ist, Unternehmensinformationen zu pflegen. Dazu ist ein Prozess mit Authentifizierung per Postkarte mit Freischaltcode, gelegentlich auch per Telefonat z. B. von Google in Irland erforderlich.

Kategorien
Google top

Ordentliche Mobilversion für Internetseiten wird Rankingfaktor

Google hat bekannt gegeben, dass sich die ordentliche Darstellung einer Internetseite auf mobilen Endgeräten (Smartphones, Tabletts) zukünftig positiv auf die Rangfolge in Suchergebnissen auswirkt.

Die Mitteilung im Original:
http://googlewebmastercentral-de.blogspot.de/2015/04/einfuhrung-des-updates-fur-die.html

Ob eine Internetseite den Kriterien gerecht wird, kann auf dieser Seite geprüft werden.
https://www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly/

Für die u. a. in Nepal und Tibet tätige Hilfsorganisation Rokpa Deutschland e. V. sieht das Ergebnis z. B. so aus: „Großartig! …“

Rokpa Deutschland e. V. Mobiltest

Wenn Sie herausfinden möchten, wie sich Ihre Internetseite auf verschiedenen Endgeräten verhält, können Sie außerdem:

  • das Browserfenster auf Ihrem Bildschirm schrittweise verkleinern
  • eine Seite einfach mit dem Browser eines Smartphones aufrufen und prüfen
  • ob sich Seitenlayout, Navigation, Schriftgröße und ggf. Funktionen dem Ausgabemedium anpassen („resposive design“).

Sollte Ihre Internetseite noch nicht mobiltauglich sein, ist meist die Umstellung auf ein zeitgemäßes Online-Redaktionssystem, die effizienteste Lösung. Bei Interesse freue ich mich auf Ihre Rückmeldung.

 

Kategorien
Google Suchmaschinenoptimierung

Google aktualisiert Richtlinien für Webmaster

Von Google wurde mitgeteilt, dass die Richtlinien für Webmaster aktualisiert wurden. Neben der Einführung in die Suchmaschinenoptimierung Pflichtlektüre für  Seitenbetreiber: https://support.google.com/webmasters/answer/35769?hl=de

Kategorien
Google

Zeit.de über die Datenschutz-Sicherheit alternativer Suchmaschinen

Interessanter Beitrag auf zeit.de über die Sicherheit alternativer Suchmaschinen wie DuckDuckGo, Startpage und Ixquick:

http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-01/duckduckgo-startpage-ixquick-nsa

Kategorien
Google

Google-Video: Creating a SEO strategy

In Googles Webmaster Central Blog wurde ein für Einsteiger brauchbares Video veröffentlicht, das den Einstieg in die Suchmaschinenoptimierung erleichtert:
googlewebmastercentral.blogspot.de/2013/11/video-creating-seo-strategy-with.html

Grundlagen: Einführung in die Suchmaschinenoptmierung

Kategorien
Google

Google Update Penguin 2.0 gegen Spam-Seiten

Informationen zum Penguin 2.0 Update es Google-Indexes:

Diversen Blogbeiträgen ist zu entnehmen, dass die Auswirkungen bisher gering sind. Kein Wunder, wenn lt. Google nur 2,3 % der (englischsprachigen) Seiten betroffen sind. Zu hoffen bleibt weiterhin, dass es

  • Seiten mit schwachem oder gar „geklautem“ Inhalt
  • geklonten Inhalten ohne canonical- bzw. Quellen-Hinweis
  • „hurra, wir verdienen Geld mit Werbung“-Seiten und
  • Blackhat-SEOs

wieder etwas schwerer haben werden.

Ankündigung von Matt Cutts auf Youtube

Kategorien
Google

SEO-Spickzettel von Google

Hier http://www.googlewebmastercentral-de.blogspot.de/2013/03/webmaster-spickzettel.html hat Google einen netten Suchmaschinenoptimierungs-Spickzettel für Einsteiger veröffentlicht. Geeigneter Appetitanregen für die Einführung in die Suchmaschinenoptimierung„.

Kategorien
Google Suchmaschinenoptimierung

Google Webmastertools – bevorzugte Domain einstellen

Die Frage ist bisher bei fast jedem Kunden aufgetaucht, der schon die Google Webmaster-Tools nutzt:

„Warum bekomme ich eine Fehlermeldung, wenn ich unter
Einstellungen –> bevorzugte Domain
eine der beiden Varianten definieren möchte?“

Die Meldung lautet:
„Im Verlauf der Festlegung einer bevorzugten Domain wird zunächst überprüft, ob Sie der Eigentümer von http://go2web.de sind. Bestätigen Sie http://go2web.de“

Damit ist gemeint, dass BEVOR eine der beiden Varianten (mit und ohne www) als Präferenz festgelegt werden kann, erst BEIDE Varianten im Dashboard vorhanden sein müssen. Im Beispiel also http://www.go2web.de UND http://go2web.de.

Also:

  • zurück auf die Startseite von Google Webmaster-Tools
  • „Website hinzufügen“ anklicken
  • Adresse eingeben (hier http://go2web.de)
  • gleiche Bestätigungsmethode wählen wie bei der Adresse mit www
  • bestätigen
  • anschließend in einer der beiden Varianten unter „Einstellungen“ die bevorzugte Adresse eingeben
  • bei WordPress-Seiten sollte man ohne www präferieren, da Eingabe mit www ohnehin auf ohne www weitergeleitet wird. Beispiel: http://www.friedensgebet-lippstadt.de

Ergebnis

Rat und Tat

Wenn Sie bei der Einrichtung von Google-Webmaster-Tools Unterstützung benötigen, freue ich mich auf Ihrem Rückmeldung per Kommentar oder Kontakt. Ebenso, wenn es Fragen zur Interpretation von Optimierungsvorschlägen (Webmaster-Tools-Menü: „Optimierung“ –> „HTML-Verbesserungen“) oder Kennzahlen geht.

Kategorien
Google

Indexierungsstatus: neue interessante Funktion in Google Webmastertools

In diesem Blogbeitrag
http://googlewebmastercentral.blogspot.de/2012/07/behold-google-index-secrets-revealed.html
weist Google auf eine interessante neue Funktion in den Google-Webmastertools hin:

Unter –> Status –> Indexierungsstatus (heißt es nicht eigentlich Indizierung?) ist zu sehen, wie viele Seiten aktuell von Google erfasst werden. Bei Änderungen in der Struktur der Website werden so ggf. unbeabsichtigte Folgen sichbar.

Am Beispiel praxisanderlippe.de sieht man die positiven Auswirkungen des Relaunch Anfang Juni

Google Webmaster Tools praxisanderlippe.de

Rat und Tat –> Kontakt

Wenn Sie eine Qualitätssicherung und -kontrolle z. B. mit Google-Webmastertools einrichten möchten, stehe ich mit Rat und Tat gern zur Verfügung.