Kategorien
Google Suchmaschinenoptimierung

Google aktualisiert Richtlinien für Webmaster

Von Google wurde mitgeteilt, dass die Richtlinien für Webmaster aktualisiert wurden. Neben der Einführung in die Suchmaschinenoptimierung Pflichtlektüre für  Seitenbetreiber: https://support.google.com/webmasters/answer/35769?hl=de

Kategorien
Suchmaschinenoptimierung

Platz 1 bei Google – garantiert???

Ein schöner Beitrag von Matt Cutts von Google über das Phänomen, dass es immer noch Agenturen und „Experten“ gibt, die vordere Plätze bei Google in Aussicht stellen (ohne eigenen Aufwand, außer die Agentur zu bezahlen ;-) UND Kunden, die das glauben.

Ein guter Einstieg in die „White Hat“-Suchmaschinenoptimierung.

Kategorien
Suchmaschinenoptimierung

Google Webmastertools: Highlighter für Veranstaltungsdaten

Google hat eine neue Funktion in der englischen Version der Webmastertools veröffentlicht, die es ermöglicht Veranstaltungsdaten zu identifizieren.

Weitere Details in diesem Blogbeitrag auf Googles Webmastercentral.

Kategorien
Suchmaschinenoptimierung Wordpress

WordPress-Projekt mit Crawling-Fehler „comments/feed“ in Google-Webmaster-Tools

Eine Kundin mit einem soeben online gegangenen WordPress-Projekt fragt per E-Mail an:

Hallo Herr Hermsen,

ich habe sowohl bei * wie auch bei * in den Webmaster-Tools
den gleichen Crawling-Fehler „comments/feed“.
Haben Sie eine Ahnung, was das sein könnte?
Muss ich da den normalen Antrag auf Entfernung stellen?

Viele Grüße aus dem verschneiten Anröchte
...

Die Lösung:

auf keinen Fall in Webmaster-Tools die URL aus dem Index entfernen! Es handelt sich um den Kommentar-Feed (RSS-Feed der Kommentare).

Der wird bei WordPress-Projekten grundsätzlich angeboten, auch wenn bei einem gerade online gegangenen Projekt noch gar kein Kommentar existiert.

Beispiel: Kommentar-Feed dieser Seite
http://hermsen.info/comments/feed/

Im angefragten Beispiel existiert die Adresse, im Browser erscheint eine leere Seite aber Http-Statuscode 404 wird zurückgegeben: nicht gefunden.

Das Problem konnte schnell mit einem Kommentar auf der Startseite behoben werden.

Kategorien
Suchmaschinenoptimierung

Google News: Neues Metatag für Nachrichten

Heise berichtet hier über ein neues Metatag, was Google erlauben soll, den Kontext einer Nachricht zu erkennen. Also z. B. etwas über Piraten zuordnen: See-Piraten oder Politik-Piraten.
Original-Nachricht im Google-Help-Center

Kategorien
Google Suchmaschinenoptimierung

Google Webmastertools – bevorzugte Domain einstellen

Die Frage ist bisher bei fast jedem Kunden aufgetaucht, der schon die Google Webmaster-Tools nutzt:

„Warum bekomme ich eine Fehlermeldung, wenn ich unter
Einstellungen –> bevorzugte Domain
eine der beiden Varianten definieren möchte?“

Die Meldung lautet:
„Im Verlauf der Festlegung einer bevorzugten Domain wird zunächst überprüft, ob Sie der Eigentümer von http://go2web.de sind. Bestätigen Sie http://go2web.de“

Damit ist gemeint, dass BEVOR eine der beiden Varianten (mit und ohne www) als Präferenz festgelegt werden kann, erst BEIDE Varianten im Dashboard vorhanden sein müssen. Im Beispiel also http://www.go2web.de UND http://go2web.de.

Also:

  • zurück auf die Startseite von Google Webmaster-Tools
  • „Website hinzufügen“ anklicken
  • Adresse eingeben (hier http://go2web.de)
  • gleiche Bestätigungsmethode wählen wie bei der Adresse mit www
  • bestätigen
  • anschließend in einer der beiden Varianten unter „Einstellungen“ die bevorzugte Adresse eingeben
  • bei WordPress-Seiten sollte man ohne www präferieren, da Eingabe mit www ohnehin auf ohne www weitergeleitet wird. Beispiel: http://www.friedensgebet-lippstadt.de

Ergebnis

Rat und Tat

Wenn Sie bei der Einrichtung von Google-Webmaster-Tools Unterstützung benötigen, freue ich mich auf Ihrem Rückmeldung per Kommentar oder Kontakt. Ebenso, wenn es Fragen zur Interpretation von Optimierungsvorschlägen (Webmaster-Tools-Menü: „Optimierung“ –> „HTML-Verbesserungen“) oder Kennzahlen geht.

Kategorien
Google Suchmaschinenoptimierung

Tipps und Anmerkungen zum Thema Linkbuilding in der Google Webmaster-Zentrale

In Googles Webmaster-Zentrale gibt es heute einen interessanten Beitrag zum Thema Linkaufbau („Linkbuilding“).

Hintergrund

  • Die Relevanz einer Internetseite im Bezug auf Suchbegriffe, die in bei Google eingegeben werden, bemisst Google unter anderem danach, wie viele andere Websites Links zu dieser Seite aufweisen.
  • Dabei ist wiederum von Bedeutung, wie relevant die verlinkenden Websites sind.
  • Anzahl und Qualität der externen Links sind ein gewichtiger Bestandteil des Google-Pageranks, einer Zahl zwischen 0 und 10, die aus Sicht von Google die Bedeutung einer Website darstellt.

Wenn Sie Rat und Tat rund um den seriösen Linkaufbau zu Ihrer Website wünschen, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Weiterführende Informationen

Kategorien
Google Suchmaschinenoptimierung

Verknüpfung von Google-Analytics und Webmastertools

Bisher waren Daten von Google-Analytics und Google-Webmastertools weitgehend voneinander getrennt.

Dies hat sich nun geändert. Lesen Sie dazu einen Beitrag aus dem Google-Hilfeforum.

Rat und Tat –> Kontakt

Kategorien
Google Suchmaschinenoptimierung

Änderung bei Seitentiteln in Google-Suchergebnissen

In einem aktuellen Blogbeitrag werden Änderungen bei der Darstellung von Seitentiteln (Title-Tag) in Google Suchergebnissen angekündigt.

Metatags in Google-Suchergebnissen

Kurzfassung: Untersuchungen haben ergeben, dass ein von Google selbst optimierter Seitentitel zu höheren Klickraten führt. Deshalb wird so ein Seitentitel in den Suchergebnissen angezeigt. Google möchte, dass Besucher klicken. Ganz einfach.

Ähnlich erging es schon der Seitenbeschreibung (Meta-Description). Google indiziert eine Seite und stellt im Suchergebnis u. U. eine andere Beschreibung dar, die nicht der codierten oder Redaktionssystem festgelegten Seitenbeschreibung entspricht.

Warum?

Trotz vieler Bemühungen und Hinweise seitens Google und sicher zahlreicher Suchmaschinenoptimierer gibt es noch massenhaft Seiten auch renommierter Unternehmen, bei denen als Title-Tag immer noch „Home“ steht, oder deren Title-Tag auf sämtlichen Seiten aus dem Firmennamen besteht.

Das Google nun zu solch vergleichsweise rabianten Mitteln greift ist nicht schön – es reduziert die Kontrolle für Onlineredakteure und Suchmaschinenoptimierer, die o. g. Regeln beherzigen – aber leider notwendig.

Trotzdem sollte diese Maßnahme nicht dazu führen, dass zukünftig auch noch mit dem Title-Tag unsachgemäß umgegangen wird, oder notwendige Anpassungen nicht vorgenommen werden.

Individuelle und relevante Behandlung von Title und Description sind weiterhin unverzichtbarer Bestandteil einer Internetseite und gehören zu „wohlgeformtem“, validem Code wir Räder zum Auto!

Rat und Tat

Gern unterstütze ich Sie bei:

  • Qualitätsprüfung Ihrer vorhandenen Seite, Optimierungsvorschlägen, Strategieentwicklung
  • suchmaschinenoptimierter Onlinereaktion
  • sachgerechter Redaktion der sichtbaren (auf dem Bildschirm) und unsichtbaren (im Code) Inhalte einer Website, also z. B. Title, Description und Keywords

und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kategorien
Suchmaschinenoptimierung

Build a Killer Website: 19 Dos and Don’ts (Zusammenfassung + Übersetzung)

Inc.com (Ilya Pozin) beschreibt in einer astreinen Zusammenfassung die wichtigsten dos und dont’s für den Aufbau einer „Killer-Website“.

Z. T. kling das – wie häufig – banal, aber ich kann ebenfalls bestätigen, dass z. B. Kunden häufig keine Idee haben, warum sie sich das (Internet) überhaupt antun, wozu eine Website eigentlich „gut“ sein soll.

Den Originalartikel finden Sie hier:
http://www.inc.com/ilya-pozin/build-a-killer-website-19-dos-and-donts.html

Kurzfassung und Übersetzung

Was man tun sollte:

  1. Ordentliche Ziele setzen und deren Messbarkeit gewährleisten.
  2. Einen Plan machen, wie Sie oder jemand in ihrem Unternehmen zum Suchmaschinen (SEO)-Experten wird.
  3. Open Source Werkzeuge nutzen.
  4. Parallel über eine mobile Strategie nachdenken.
  5. Von Wettbewerbern stehlen.
  6. Den eigenen Inhalt („Content“) weiterentwickeln.
  7. Dabei immer eine mögliche Handlungsaufforderung („call to action“) im Sinn haben.
  8. Immer wieder die Frage stellen: warum mach ich das überhaupt – wozu soll das gut sein?
  9. Vertrauen Sie Ihrem Webdesigner (hier eher im Sinne eines Web-Architekten gemeint, es geht nicht nur um Gestaltung!)

Was man lassen sollte:

  1. Selber basteln.
  2. Besucher zum Nachdenken bringen.
    (meine Tipp i. S.  Webdesign: „Don’t make me think“ von Steve Krug).
  3. Besucher erwarten, nur weil man die Seite gebaut hat.
  4. Das Budget komplett auf die Website setzten.
  5. Einen Blog einbauen, wenn man nicht sicher ist, dass Zeit und Energie für Beiträge vorhanden sind.
  6. Twitter- und Facebook-Buttons einbauen, so lange man noch keine Follower hat.
  7. Es jedem Besucher recht machen wollen
  8. Testimonials (Kundenstimmen) verwenden, wenn Sie nicht 100ig echt sind.
  9. Flash einbauen.
  10. Erwarten, das der Erfolg über Nacht kommt.

So, und nun nehme ich erst mal meine eigene Website unter die Lupe.